Zur Person


Meine KlientInnen profitieren von meiner langjährigen Erfahrung in der Leitung von Gruppen und in der Prozessbegleitung.

Nach dem Studium der Biologie arbeitete ich mehrere Jahre für eine Naturschutzbehörde und einen Naturschutzverband. Bei Kongressen im Ausland habe ich die BRD vertreten.

Im Anschluss absolvierte ich den Referendardienst und war 28 Jahre als Lehrerin am Gymnasium tätig. Ich unterrichtete Biologie und war für die Drogenprävention verantwortlich.

Während meiner Tätigkeit als Lehrerin machte ich die Ausbildung in Themenzentrierter Interaktion (TZI), um Planung, Strukutrierung und Durchführung von Unterricht zu optimieren.

Mit Hilfe von TZI und ihrem Vier-Faktoren-Modell gestalte ich meine Supervisions-Sitzungen.

Mit Menschen zu arbeiten und sie in ihrer Entwicklung zu begleiten, ist meine Motivation. Unterschiedliche Lebensentwürfe, Arbeitsformen und Organisationen kennenzulernen und durch meine Interventionen Impulse zur Weiterentwicklung zu geben, finde ich bereichernd.

Qualitätssicherung

Meine Ausbildung beim Verein für Weiterbildung in Supervision auf der Grundlage der Themenzentrierten Interaktion e.V. entspricht den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv).
Informationen zu den Qualitätsstandards und zur Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching finden Sie unter
www.dgsv.de

Die Qualität meiner Arbeit sichere ich durch

  • Regelmäßige Kontrollsupervisionen und kollegialen Austausch
  • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen
  • Mitgliedschaft in spezifischen Arbeitsgruppen

Nähere Informationen über die Themenzentrierte Interaktion (TZI) finden Sie unter
www.ruth-cohn-institute.org


Schwerpunkte

  • Schule und Hochschule
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Kindertagesstätten und Offene Ganztagsschulen (OGS)
  • Alten- und Krankenpflege
  • Ehrenamt
  • kleine und mittelständische Unternehmen
  • Freie Berufe/Selbständige

Arbeitsweise

Als Supervisorin und Coach arbeite ich nach einem analytisch-systemischen Konzept auf der Grundlage der Themenzentrierten Interaktion (TZI) nach Ruth Cohn.

Kontakt

  • Telefon: 0228 36 27 48
    Mobil: 0151 700 28 049


  • Email: mail@supervision-lillienskiold.de

  • Adresse:
    Praxis: Brentanostraße 16
    53113 Bonn
    Postadresse: Schenkendorfstraße 3
    53173 Bonn